Benutzer:  Passwort:  
28.04.2018 - Regio Mehrkampfmeeting der LG Welfen in Weingarten
 
Regio-Mehrkampfmeiserschaften in Weingarten
Eifrige Mehrkämpfer erfolgreich

Bei hervorragenden äußeren Bedingungen im oberschwäbischen Weingarten starteten einige Bezirksathleten, um Punkte und Qualifikationen im Mehrkampf zu erreichen. Spannend ist es immer, wenn ein Wettkampf über sieben, neun oder zehn Disziplinen geht und man sich immer neu auf eine Disziplin einstellen muss. Man freut sich miteinander, leidet mit dem Konkurrenten, wenn mal etwas nicht so klappt und am Ende ist man stolz und froh über Geleistetes. Das Miteinander steht im Vordergrund und so war es auch an diesem Wochenende.
Vier Athletinnen aus dem Bezirk waren bei den U18 am Start. Lisa Kramer vom LC Überlingen ging mit 4491 Punkten als Siegerin aus dem Wettkampf hervor. Sie erzielte eine neue Punktebestleistung, aber der Wehrmutstropfen war, dass nur 9 Punkte zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften fehlten. Die will sie sich aber beim Siebenkampf im Landesentscheid holen. Im 100m Hürdenlauf überzeugte sie mit starken 14,87s, über 100m mit 12,88s und im Weitsprung mit 5,36m.
Vizemeisterin wurde Sabrina Strötzel vom TV Engen, die im ersten Siebenkampf bei den U18 mit 4218 Punkten eine sehr respektable Leistung erzielte. Zudem erreichte sie im 100m Hürdenlauf mit 15,34s, im Kugelstoßen (8,71m) und im Weitsprung mit der Tagesbestweite von 5,39m drei neue Bestleistungen. Dritte wurde Kathrin Haselwander (LC Überlingen), die 3979 Punkte (Persönliche Bestleistung) erreichte. Sie verbesserte sich zudem im Hochsprung auf 1,48m, über 100m auf 13,73 und im Weitsprung auf 4,80m. Hanna Komin vom TV Engen schaffte mit 3483 Punkte Platz 6 und verbesserte sich im Kugelstoßen auf 8,41m und im Speerwurf auf 24,31m. Alle vier waren mit ihren weiteren Ergebnissen sehr zufrieden.
Mehrkampftalent Ben Bichsel erfuhr die Höhen und Tiefen des Neunkampfes bei den Jungen U16. Am ersten Tag lief es bei ihm blendend und er konnte sich im Kugelstoßen auf 10,85m steigern, genauso wie im 100m-Lauf auf12,81s und im 80m Hürdenlauf auf 12,28s. Im Stabhochsprung musste er sich mit 3,40m nach tollem Einspringen zufrieden geben und im Speerwurf sowie im 100m-Lauf blieb er auch unter seinen Möglichkeiten. Er gewann die Regionalmeisterschaft dennoch mit 4693 Punkten und kann sich sicher noch weiter steigern und die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften erreichen.

  Autor: W. Herzig  
   
 
(v.l.) Lisa Kramer, Hanna Komin, Ben Bichsel, Sabrina Strötzel, Kathrin Haselwander