Benutzer:  Passwort:  
21.04.2018 - Bahneröffnung Engen
 
Starke Nachwuchsathleten bei der Bahneröffnung in Engen
Viele persönliche Bestmarken schon zu Saisonbeginn in allen Altersklassen

Viel Schweiß floss am vergangenen Samstag auch bei den Athleten der Altersklassen U16 und U14 bei der Bahneröffnung in Engen. Die hohen Temperaturen hielten die Sportler jedoch nicht davon ab, zu Saisonbeginn ihr Können in vielen Disziplinen zu testen. Viele hatten mit Mehrfach-Starts einen straffen Zeitplan einzuhalten. Fünfmal startete ein starker Till Rüdiger vom TV Konstanz in der Altersklasse M15. Er steigerte sich in allen Disziplinen und gewann drei seiner Wettkämpfe. Im Hochsprung scheiterte er erst bei 1,71m, nachdem er sich lange ein spannendes Duell mit Ben Bichsel von der LG Radolfzell lieferte, der ebenfalls in persönlicher Besthöhe 1,68m übersprang. Über Hürden siegte Rüdiger in 11,69 Sekunden und im Weitsprung mit 5,60m. Ebenfalls einen Dreifach-Erfolg feierte der ein Jahr jüngere Aaron Küchler mit seinen Starts über 80m Hürden (13,73s), 800m (2:20,93) und im Weitsprung (5,14m). Bei den Jungen U14 steigerte Malte Burger (LG Radolfzell) seine Bestleistung im Hochsprung um satte 15cm auf 1,45m. Er gewann den Wettbewerb vor Oskar Padberg vom TV Konstanz (1,36m).
In der M12 nahm Finn Mühlbauer zwei Siege und einen dritten Platz mit nach Stockach zurück. Im Weitsprung siegte er knapp mit 4,25m vor Fabio Wasmer von der LG Hohenfels (4,23m) und über 75m lief in 10,94s als erster ins Ziel. Den Hochsprung dieser Altersklasse gewann Pedro Czapracki vom TV Randegg in 1,33m vor einem ebenfalls starken Jonathan Bosch (LG Radolfzell). Yunes Aeneas Bischoff vom TV Konstanz gewann den Lauf über 60m Hürden in 11,81s. Und blieb damit als Einziger der Altersklasse unter 12sec.
Merve Dermidere (TV Rielasingen) und Lilly Geßler (TV Engen) teilten sich die Siege in der Altersklasse W12. In 10,88s über 75m und 4,40m im Weitsprung stellte Merve Dermidere zwei neue persönliche Bestleistungen auf, ebenso wie Lilly Geßler im Hochsprung (1,32m) und über 60m Hürden(10,92 s). In der W13 schaffte es Marlene Scherer vom TSV Bodman als Einzige, die starke Schweizer Athletin Leena Pfister in einer Disziplin auf Platz zwei zu verweisen. Sie gewann den Ballwurf mit 38,00m. In der Altersklasse W15 teilte sich Käthe Klein (PTSV Konstanz) über 300m die Rundbahn mit Manuel Gundelsweiler (TV Villingen). Für sie blieb die Uhr bei 46,56 Sekunden stehen. Lea Bauer (TV Konstanz) siegte im Weitsprung in 4,58m vor Sandra Kotsch (TV Engen/4,53m). Diese wiederum gewann den Kugelstoß-Wettbewerb in persönlicher Bestweite von 9,29. Für viele Athleten stehen nun die Regionalen Mehrkampf-Meisterschaften am kommenden Wochenende und die Bezirksmeisterschaften im Blockmehrkampf (5.Mai in Radolfzell) auf dem Terminplan.

  Autor: N. Kallabis