Benutzer:  Passwort:  
24.06.2018 - Süddeutsche Meisterschaften
 
Medaillen für Kramer, Buchner, Kattermann und Herzig

Vier Medaillen konnten die Nachwuchsathleten bei den Süddeutschen Meisterschaften im Bayerischen Erding mit nach Hause nehmen. Am ersten Tag gingen die Athleten noch leer aus, aber am zweiten Tag konnte zunächst Luzia Herzig im Stabhochsprung ihr Ziel erreichen, hinter Carolin Hingst und Stefanie Dauber, die bei den Frauen an Platz drei und vier der Deutschen Bestenliste stehen, die Bronzemedaille zu holen. Aber mit der Höhe von 3,80m war sie dennoch nicht zufrieden, da sie ihre Fähigkeiten nicht so wie in den letzten Wochen umsetzen konnte. Nun gilt es für sie, sich auf das nächste Wochenende, an dem die DM U23 in Heilbronn stattfindet, zu konzentrieren und fokussieren. Dann siegte U18-Athletin Lisa Kramer vom LC Überlingen wiederum überlegen im Dreisprung mit 11,90m, aber auch bei ihr lief es nicht ganz glatt. Sie hatte vier Fehlversuche und auf den letzten Versuch verzichtete sie ganz. Sehr gut dagegen lief es bei David Kattermann (U18, LG Radolfzell), der auf seiner Lieblingsstrecke, den 400m, in 50,66s Bronze holte. Damit lag er nur knapp (zwei Zehntel) hinter dem Sieger. Den vierten Platz belegte Tom Bichsel (U18, LG Radolfzell) im Speerwurf mit 55,48m. Er blieb damit etwas unter seinen Möglichkeiten, für ihn wäre Bronze sicher drin gewesen. Mit neuer Bestleistung wartete Ella Buchner (U18, LC Überlingen) im Stabhochsprung auf. Sie verbesserte ihre Bestleistung um 20cm auf sehr gute 3,60m und belegte Rang vier. U18-Athletin Sabrina Strötzel vom TV Engen startete in drei Disziplinen und konnte hier wertvolle Erfahrungen bei großen Wettkämpfen sammeln. Dabei konnte sie jeweils gute Leistungen abrufen und platzierte sich im Mittelfeld der starken Startfelder. Zunächst startete sie über 100m Hürden und kam nach 15,36s in einem soliden Lauf sicher ins Ziel. Im Hochsprung schaffte sie die 1,60m im ersten Versuch und erreichte hier einen sehr guten zehnten Platz. Am zweiten Tag stand der Weitsprung auf dem Programm. Ihr bester Versuch lag bei 5,25m. Damit verfehlte sie den Endkampf knapp und wurde Elfte.
Auch in Erding starteten ehemalige Bezirksathleten mit zum Teil sehr guten Ergebnissen. Am ersten Tag verwies Sabrina Lindenmayer (Ludwigshafen) alle Konkurrentinnen des 100m Hürdenlaufs auf die Plätze und lief ihre Saisonbestzeit mit 13,76s. Sie möchte bei den Deutschen Meisterschaften möglichst ins Finale kommen. Im gleichen Endlauf strahlte Miriam Glassner (Konstanz) über ihre Zeit von 14,71s. David Ossola (Stockach) wurde Fünfter beim Weitsprung der Männer mit 6,28m.

  Autor: W. Herzig  
   
 
Luzia Herzig holt im Stabhochsprung mit 3,80m die Bronzemedaille bei den Aktiven