Benutzer:  Passwort:  
30.05.2019 - HIFA-Sportfest in Bönnigheim
 
Knoten bei Stabhochspringern geplatzt

  • Bestleistungen und Siege für Luzia Herzig und Ben Bichsel
  • Starker Auftritt der Bezirksathleten

Für das besondere Highlight bei der 34. Auflage des Bönnigheimer Traditionssportfestes an Himmelfahrt sorgte Luzia Herzig vom TV Engen mit einer beeindruckenden Flugshow im Stahochsprung und am Ende einer neuen Bestleistung von 4,20m, die 20cm über ihrer alten Marke liegt. Damit löste die ehrgeizige Athletin überraschend die Fahrkarte nach Berlin zu den Deutschen Aktivenmeisterschaften und ist gleichzeitig Favoritin bei den Deutschen U23-Meisterschaften in zwei Wochen. Bei perfekten Bedingungen konnte sie die guten Trainingsergebnisse umsetzen. Auf Anhieb kam sie mit einem härteren Stab zurecht und katapultierte sich über die neue Rekordhöhe. Damit setzte sie sich an Platz zwei der aktuellen deutschen Bestenliste hinter Ria Möllers aus Leverkusen, die ebenfalls 4,20m stehen hat. „Bönnigheim ist mir sehr sympathisch und ich werde sicher wiederkommen.“ erklärte die überglückliche Stabartistin beim Interview nach der Siegerehrung. Ebenfalls in neue Höhen stieß Ben Bichsel (U18) von der LG Radolfzell vor. Er verbesserte vor den Augen des Landestrainers Stephan Munz seine Freiluftbestleistung ebenfalls um 20cm auf 4,10m und da ist sicher noch mehr drin, so wie er über diese Höhe segelte. An 4,20m scheiterte er nur knapp. Er hat noch die Möglichkeit, sich bei den weiteren Wettkämpfen auf die 4,30m, die Qualifikationshöhe für die Deutschen Jugendmeisterschaften, die Ende Juli stattfinden, zu verbessern. Der ehrgeizige Mehrkämpfer und Stabhochspringer zeigte sich motiviert, die Norm möglichst im Stabhochsprung und 10-Kampf zu erreichen.
Mit Sabrina Strötzel (U18, TV Engen) testete eine weitere Bezirksathletin ihre Form. Sie verbesserte ihre Saisonbestleistung im 100m Hürdenlauf auf 15,62s und gewann die Konkurrenz. Über 100m erreichte sie 13,17s und im Weitsprung kam sie auf 5,28m (Platz 2). Katja Schwab von der TG Stockach siegte über 100m Hürden bei den Frauen in 14,37s.

  Autor: W. Herzig